Unternehmensnachfolge

Wir moderieren und sichern den erfolgreichen Übergang

Restrukturierung

Wir beraten zu Voraussetzungen und Gestaltungsmöglichkeiten

Internationales Wirtschaftsrecht

Wir beraten beim internationalen Handel mit Waren und Dienstleistungen

PrimePartners: Leader für Ihren Erfolg.

 

Fokussiert – individuell – international

Ich, Rechtsanwalt Adi Seffer, stehe Ihnen als zentraler Ansprechpartner und einer der ersten Fachanwälte für internationales Wirtschaftsrecht in Deutschland persönlich für Ihre Belange zur Verfügung. Unsere Mandanten kommen aus Deutschland und Europa, aus Nord- und Südamerika, aus China und Asien. Wir sprechen verhandlungssicher Englisch und Spanisch und begegnen den Herausforderungen und unterschiedlichen Erwartungen im internationalen Geschäft mit dem notwendigen Respekt, aber auch mit dem Knowhow aus einer Vielzahl von erfolgreichen „Deals“.

Seffer_Adi_Portrait-200x300

Neben meinem Team aus Of-Counsel und Juniorpartner unterstützen mich unsere „Satellites“, d.h. Partnerkanzleien und Einzelanwälte, mit denen wir im In- und Ausland seit vielen Jahren erfolgreich zusammenarbeiten. Unsere Satellites verfügen über spezielle Sachkunde, z.B. im Patent-, Kartell-, Vergabe- und Arbeitsrecht oder im ausländischen Recht.

 

Wir sind allesamt auf das internationale Wirtschaftsrecht fokussiert und haben vier wesentliche Tätigkeitsbereiche mit internationalem Schwerpunkt:

Unternehmensnachfolge, Kauf und Verkauf eines Unternehmens (M&A) und dessen Finanzierung

Die Unternehmensnachfolge oder der Verkauf/ Kauf eines Unternehmens und dessen Finanzierung ist selbst für erfahrene Unternehmer eine außergewöhnliche Situation. Dies gilt umso mehr bei Beteiligung internationaler Akteure. Wir nehmen uns Zeit, um Ihre Bedürfnisse/Needs hierbei zu verstehen und Sie sodann individuell hierauf abgestimmt und professionell als Ihr persönlicher Berater zu begleiten. Sie können auf uns als international erfahrene Berater zählen, sei es bei Übernahmen, Unternehmenskäufen, Fusionen, Umwandlungen, Joint Ventures, Management-Buy-outs und/ oder den dazugehörigen Finanzierungen (Acquisition Finance, Factoring). Wir analysieren für Sie den Ist-Zustand, und erarbeiten nach Ihren Wünschen – auch unter Berücksichtigung internationaler Sachverhalte mit der entsprechenden Expertise – Lösungsmöglichkeiten und die entsprechenden Wege/ Maßnahmen zur Umsetzung.

 

Siehe hierzu:

Ablauf einer Transaktion und Zeitplan

Liste der Deal-Dokumente (NDA, Process Letter, LOI, Due Diligence (Red Flag) Report, Kaufvertrag)

Due-Diligence Check-list

 

Unsere Beratung ist auf Ihre persönlichen Bedürfnisse abgestimmt in Ihrer Funktion als Gründer, Gesellschafter, strategischer Investor oder Finanzinvestor, Unternehmensnachfolger oder auch als Management des von einer Transaktion betroffenen Unternehmens.

 

Wir wissen, dass Sie als Verkäufer eines Unternehmens in diesem für Sie persönlich so bedeutsamen „Deal“ besonders auf uns als Ihren persönlichen Berater angewiesen sind, der Ihnen nicht nur die juristischen Dokumente entwirft, sondern Sie auch durch den gesamten Prozess mit seiner „Deal-Erfahrung“ begleitet. Eine längerfristig angelegte, schrittweise Nachfolge unter Einbeziehung aller Beteiligten kann eine Alternative zum sofortigen vollständigen Exit sein.

 

Ebenso verstehen wir den ausländischen Investor, dem die „deutschen“ Usancen nicht so vertraut sind, und dem wir neben professionellem Rat auch bei kulturbedingt unterschiedlicher Gesprächs- und Verhandlungskultur als Coach und Berater zur Seite stehen.

 

Siehe Präsentation: >  Dealgestaltung als Kulturfaktor

 

Vereinbaren Sie mit uns einen unverbindlichen Gesprächstermin, wir stehen Ihnen gern für ein persönliches Gespräch bei Ihnen oder auch telefonisch oder per Videokonferenz (Skype) zur Verfügung.

Stichworte:

Unternehmenskauf, Due Diligence, LOI, NDA, M&A Garantieversicherung, SPA, APA, Betriebsübergang, Verkauf von in- und ausländischen Tochtergesellschaften, Kauf von Unternehmen oder Unternehmensteilen im Ausland, Öffentliche Übernahme, BaFin Mitteilungen, Regulatorische Voraussetzungen des Unternehmenskaufs, Der M&A Prozess als Kulturfaktor für die Beteiligten, Chinesische Investments im Deutschen Mittelstand, Heuschrecken als Käufer, US-Investoren als strategische Partner des Mittelstands, Coaching beim Unternehmensverkauf, Risiken des Managements beim Unternehmensverkauf, Akquisitionsfinanzierung, Absicherung von Risiken beim Unternehmensverkauf

Restrukturierung

Wir wissen, dass vor, während und nach Abschluss eines Insolvenzverfahrens der Unternehmenskauf eine besondere Herausforderung ist. Zum einen kann die Bewertung des übernommenen Unternehmens oder der Assets nicht mit EBIT-Multiples oder ähnlichen üblichen Bewertungskriterien erfolgen; zum anderen sind auch rechtliche und tatsächliche Besonderheiten zu beachten.

 

Wegen der wirtschaftlich kritischen Lage des Unternehmens oder wegen der maximalen 3 Monate zwischen Insolvenzantrag und Berichtstermin, besteht häufig nur ein sehr enger Zeitkorridor für den Abschluss der Transaktion. Auch müssen häufig Fremdinteressen berücksichtigt und einkalkuliert werden.

 

Wir kennen die Usancen und viele der Marktteilnehmer. Als Management, als Unternehmer oder als Finanzinvestor, gerade wenn Sie aus dem Ausland stammen, unterstützen wir Sie persönlich und professionell und auf Ihre Zwecke abgestimmt in einer solchen besonderen Transaktion und stehen Ihnen über die Erstellung der juristischen Dokumente und Prüfung der Rechtsfragen hinausgehend als Ihr persönlicher Berater zur Verfügung.

 

Im Zuge des Erwerbs muss in der Regel die Belegschaft an die geänderten wirtschaftlichen Bedingungen angepasst werden. Unser Team begleitet den Erwerber bei den hierfür notwendigen Verhandlungen mit dem Betriebsrat, den Gewerkschaften einschließlich der Verhandlung eines entsprechenden Erwerberkonzepts, der Organisation etwa notwendiger Transfergesellschaften und anderer arbeitsrechtlicher Mittel.

 

Wir beachten zudem, dass in Restrukturierungs-Deals besonderes Augenmerk auch auf die Interessen der nicht an der Transaktion beteiligten Dritten zu legen ist, die durch Pfändung oder andere Sicherungsrechte oder Haftungsansprüche Teile des Unternehmens oder des Handelns des Erwerbers belegen und erschweren können. Wir stehen Ihnen mit unserem Know-how aus einer Vielzahl von erfolgreich abgeschlossenen Distressed-Transaktionen zur Seite und begleiten Ihren Erwerb oder Verkauf des Unternehmens oder von Unternehmensteilen „aus der Krise“.

 

Siehe auch:

Ablauf Distressed M&A Transaktion

Fusion als strukturelle Sanierungsoption

Stichworte:

Ausländische Erwerber in deutschen Insolvenzverfahren, Retainerzahlungen von ausländischen Bietern in Insolvenzverfahren, Eingeschränkte Garantieleistungen in Insolvenzverfahren, M&A Garantieversicherung in Insolvenzverfahren, Debt to Equity Swap, Erwerb aus der Insolvenz, Betriebsübergang beim Erwerb aus der Insolvenz, Erwerberkonzept, Transfergesellschaft, Drittrechte in Insolvenzverfahren, Sanierungsplan

Business Advisory

Sie sind als vermögende Privatpersonen, Family Office, Gründer oder Investor aus dem Ausland bei Ihren Investments und Beteiligungen in Unternehmen oder Joint Ventures in Deutschland oder im Ausland auf besondere internationale Expertise angewiesen.

 

Mit unserer langjährigen internationalen Erfahrung stehen wir Ihnen für die Umsetzung Ihrer bedeutsamen wirtschaftlichen Interessen auch außerhalb von Transaktionen gern zur Verfügung, sei es, dass Sie

 

ein neues Unternehmen gründen möchten, um rasch, professionell und haftungsbegrenzt Ihre Investments oder Geschäftsidee (z.B. FinTech) umzusetzen;

Siehe auch:

Ablaufschema Gründung einer Kapitalgesellschaft/ Kauf einer Vorratsgesellschaft

Checklist: How to establish a business in Germany

 

oder

Ihre Investments einschließlich der dazugehörigen Mitarbeiterstruktur neu ordnen möchten;

 

oder

aufgrund zu erwartender aktivistischer Aktionäre bei der anstehenden Hauptversammlung ein geordneter Verlauf der Versammlung zu gewährleisten ist, um die notwendigen HV-Beschlüsse zu fassen;

 

oder

sei es, dass Sie mit einem in- oder ausländischen Partner einen für Sie wichtigen Vertrag abschließen möchten, der über Ihr normales Geschäft hinausreicht, z.B. Joint Ventures, strategische Vertriebsvereinbarungen und/ oder Entwicklungs- oder Investitionsverträge.

 

Wir stehen Ihnen mit unserer internationalen wirtschaftsrechtlichen Erfahrung auch als aktivistisches „Board-Member“ (Aufsichtsrat/Beirat) gern zur Verfügung, um für Ihre Engagements in Deutschland und im Ausland eine professionelle Steuerung und pragmatische Aufsicht zu gewährleisten.

 

Die unterschiedlichen Interessenlagen und Erwartungshaltungen in Sondersituationen sind uns vertraut. Wir denken auch an die Probleme und zukünftigen Streitpunkte, die sich mit Vorbereitung managen und teilweise auch schlichten, häufig aber nicht gänzlich vermeiden lassen. Gern begleiten wir Sie mit unserem erfahrenen Team, welches je nach Bedarf um unsere „Satellites“ ergänzt wird und bewegen uns innerhalb vereinbarter Zeit- und Budget-Vorgaben.

 

Wachstum im Mittelstand – Wie meistere ich diese Herausforderung

FinTech – Overview and practical implications

Interoperability Standards in IoT

Outsourcing im Konzern

Growth Financing Transactions (Checklist + Timeline)

Cloud-Computing als Outsourcing 2.0

Stichworte:

Optimierung der Konzernstruktur, Planung und Begleitung der Hauptversammlung, Aufsichtsrats- und Beiratsmandate, Beratung und Lösung von Gesellschafterstreitigkeiten ohne Gericht, Corporate Governance, Code of Conduct, Internationalisierung, Gestaltung der 2. Führungsebene, Risikomanagement im Unternehmen, aktivistische Aktionäre, Board/Beirat.

Complex Litigation / Arbitration in Business Law

Sie sind mit Ihren außergerichtlichen Verhandlungen gescheitert, selbst vor einem Schiedsgericht oder einem Zivilgericht verklagt oder überlegen, ob eine solche Klage für die Durchsetzung Ihrer Interessen notwendig oder vorteilhaft ist.

 

Sie oder die Gegenseite sind aus dem Ausland oder der Streitfall/die streitigen Vermögensgegenstände sind im Ausland belegen. Im Rahmen eines ausländischen Verfahrens soll auf Ihre in Deutschland gehaltenen Vermögensgegenstände zugegriffen werden.

 

Wir beraten Sie mit unserem Know-how und unserem Team im internationalen Recht und aus einer Vielzahl von Verhandlungssituationen zu den verschiedenen Handelsoptionen und den möglichen Gerichtsbarkeiten im In- und Ausland.

 

Siehe >  Grafik Instanzenzug, Timeline, Gerichtskosten

 

Wir kennen die Usancen vor allem bei transaktionsbezogenen Streitigkeiten mit ausländischer Beteiligung vor Gericht und vor Schiedsgerichten.

Wir beraten und begleiten Sie vor und während der in Deutschland oder (mit unseren Satellites) im Ausland zu führenden Prozessen vor Gerichten und vor Schiedsgerichten. Soweit möglich schotten wir Ihre Rechts- und Haftungsrisiken im Ausland von Ihren wirtschaftlichen Interessen und Ihrem Vermögen im Inland ab.

 

Wir wissen, dass vor mehreren Gerichten in Deutschland Verfahren in englischer Sprache geführt werden können und beraten Sie zum entsprechenden Gerichtsort.

 

Die Anrufung von Schiedsgerichten ist in Deutschland nach wie vor die Ausnahme, für ausländische Investoren aber häufig der vertrautere Weg für eine gerichtliche Klärung.

 

Wir geben Ihnen eine klare Einschätzung der Rechtslage und der Erfolgsaussichten und Sie erfahren von uns, mit welchem Zeit- und Kostenbudget Sie auch in Schiedsverfahren rechnen müssen.

 

Siehe >  Grafik Schiedsverfahren Timeline Kosten

 

Seit Anfang 2018 gibt es in Deutschland beim Landgericht Frankfurt und wenigen anderen Großstädten die Möglichkeit, das Verfahren in englischer Sprache zu führen. Sicher ein guter Ansatz für das „Law – Made in Germany“- Konzept zur Internationalisierung des Gerichtsstandortes Deutschland.

 

Siehe >  Newsletter – PrimePartners: Verfahren vor deutschen Gerichten in englischer Sprache: die Internationale Kammer für Handelssachen in Frankfurt

 

Um Ihre Interessen auch wirtschaftlich durchzusetzen, beraten wir Sie und begleiten Sie unsere Satellites bei der Vollstreckung der Entscheidung des Gerichts oder Schiedsgerichts im In- und Ausland.

Stichworte:

Verfahren in englischer Sprache vor deutschen Gerichten, selbständige Beweisverfahren im In- oder Ausland, die „Freezing Order“ im englischen Recht, Vollstreckung von Schiedsurteilen in Deutschland, Schieds- und Gerichtsstandklauseln in internationalen Verträgen.

Unser Team

PrimePartners ist eine Ausgründung und Fortführung des Dezernats von Herrn Rechtsanwalt Seffer (Mai 2015). Mit mehr als 20-jähriger Erfahrung aus Großkanzleien stehen wir Ihnen als persönlicher Berater und Experte im internationalen Wirtschaftsrecht zur Verfügung.

Seffer_Adi_Portrait-200x300

ADI SEFFER

Fachanwalt für internationales Wirtschaftsrecht, Rechtsanwalt

Hauptarbeitsgebiete
>  Unternehmensnachfolge / Mergers and Acquisitions
>  Restrukturierung
>  Advisory
>  Corporate Litigation / Arbitration

Weitere Informationen

Vita       >  Veröffentlichungen

Boerner_Stephan_Portrait-200x300

STEPHAN BOERNER

Rechtsanwalt

Hauptarbeitsgebiete
>  Mergers and Acquisitions
>  Restrukturierung
>  Internationales Wirtschaftsrecht
>  Compliance

Weitere Informationen

Vita        >  Veröffentlichungen

Ramm_Joachim_Portrait-200x300

DR. JUR. JOACHIM RAMM

Rechtsanwalt, M.C.L. (Univ. of Ill.), Of-Counsel

Hauptarbeitsgebiete
>  Internationales Wirtschaftsrecht
>  Restrukturierung
>  Compliance
>  Lizenzrecht

Weitere Informationen

>  Vita,  Veröffentlichungen etc.

 

 

Kontakt

Bleichstrasse 52
60313 Frankfurt am Main

 

Tel: +49 69 87 00 208 – 0
Fax: +49 69 87 00 208 – 99

 

E-Mail: kontakt@primepartners.de

Anfahrts-Optionen und -Routen
(via Google Maps):

 

>  vom Flughafen FRA

>  vom Hauptbahnhof Frankfurt/Main